Literarische Schreibwoche in Devon am Meer

Auf der Suche nach originellen Unterkuenften und traumhafter Umgebung wurden wir in Nord-Devon fuendig. Croyde ist ein kleiner historischer Ort wie aus dem Bilderbuch. Die Gegend wurde mehrmals ausgezeichnet, die besten Straende des Landes zu haben, und die hohen Wellen machten Croyde zur ‚capital of surfing’. Die Umgebung laedt zum Wandern, Radfahren und Klettern ein – und die Gegend ist sehr inspirierend zum Schreiben! Im September nach Devon zu reisen, ist ein Insidertip. Die englischen Schulferien sind am 2.9. zuende und Familien befinden sich auf der Heimreise von Cornwall und Devon. Der Flughafen in Cornwall (Newry) ist weit genug entfernt; internationale Urlauber reisen in der Regel an die Kueste Cornwalls und nicht an die Kueste Devons. Devon und Cornwall sind benachbarte Counties, die wilde Kuestenlandschaft ist vergleichbar. Im September ist das Wasser vom Sommer noch angewaermt, und es ist sehr angenehm, im Altweibersommer Strand und Meer mit nur wenigen anderen Besuchern teilen zu muessen.


 


 
Bild 1: die historische Bed&Breakfast-Unterkunft in Croyde.
 
   
Bild 2: der Hundestrand von Woolacombe (eine der zahlreichen Buchten ist fuer die aussschliessliche Nutzung fuer Hunde und deren Besitzer vorgesehen.)
 
   
Bild 3: Hafen vom mittelalterlichen Clovelly
 
   
Bild 4: Fussgaengerzone in Lynmouth
 
   
Bild 5: The Old Smithy, Croyde