Anthologie: unter welten
 
Anthologie: unter welten

ISBN 3-86634-097-4
projekte-verlag 188
Thüringer Straße 30
06112 Halle (Saale)
KLAPPENTEXT

Nichts ist, was es scheint. Das Sichtbare ist nur die Spitze des Eisbergs, das das Unsichtbare verschleiert. In einer Stadt wohnen Menschen. Doch wer oder was wohnt unter der Stadt? In Untergrundschächten, Krypten, Kellern, im Abwassersystem oder in unterirdischen Flüssen? Heimliche Kreaturen an heimlichen Orten. Doch Texte müssen nicht zwangsläufig von den Unterwelten der Gross-Städte handeln. Auch ein Dorf hat seine Unterwelt, eine Landschaft oder ein einzelnes Gebäude. Die Unterwelt muss nicht unterirdisch verankert sein. Sie kann Köpfe und Körper bewohnen.

Unter welten - das war Thema des 8. Literaturwettbewerbs von Literatenohr e.V. Autorinnen und Autoren aus allen Zipfeln Deutschlands haben ihre eigenen Unterwelten auf dem Papier versammelt. Vom Geisterbahnhof in Berlin über eine nächtliche Unterwasserwelt im Zoo findet sich die Unterwelt auch in deutschen Universitäten ein, sitzt im Hörsaal oder lauert an der Hintertür des Professors, macht Abstecher in Freudenhäuser, Gasthöfe und Beziehungen, schleicht mitunter aus der Erde in den Kosmos, um sich schlussendlich in menschlichen Körpern zu manifestieren, wo sie wohl ihre wohnlichste Bleibe hat...

London und Wachenheim, Katharina Rist (Hrsg.)