.
Wer Ohren hat zu hören, der höre!
Wer Toren hat zum öffnen, der lass sie warten.
Die Ohren der Toren bleiben geschlossen.
.
.
.
Der Wanderbusen(© K. Rist) packt seinen Koffer und geht dahin.
.

 
 
Die Top 100 Literatur-Seiten im Netz
Suche bei LiteratenOhr e.V.           powered by FreeFind
 






.
Was bedeutet Literatenohr?
Der Name steht für die Verbindung von innen und außen. Das Ohr bildet die Schnittstelle zwischen dem Einzelnen und seiner Umwelt. Das, was von außen kommt, kann gehört, verstanden und interpretiert werden. Der Literat hingegen steht für eine Umsetzung des Wahrgenommenen, einen Schreibprozeß, der Innen- und Außenwelt miteinander in Beziehung setzt.
Tief ins Ohr geschaut
.
Welche Ziele hat Literatenohr e.V.?
Die Sprache ist das wichtigste Instrument des Menschen. Deshalb muß der Umgang mit diesem Instrument sorgfältig gelernt und gefördert werden. Karitativer Zweck und übergeordnetes Ziel des gemeinnützigen Vereins ist in diesem Sinne die Pflege der Sprache und die Erweiterung des Sprachvermögens auf verschiedensten Ebenen. Dies soll in kommunikativer, sozialer, literarischer, anthropologisch-medizinischer und philosophischer Fortbildung geschehen
.
.



.
Möchten Sie ein Literatenohr werden?     Antrag      Satzung
.
Was bietet Literatenohr e.V.?
Schreibwerkstätten   Literarische Reisen (Litera-Events)
Literaturwettbewerbe Vermarktung eigener Werke (Litera-Ohren)
Talentfundstelle für Verlage  
.



.
Wer steht hinter Literatenohr e.V.?
Gründungsmitglieder:
Dr. Katharina Rist
Literaturwissenschaftlerin
(Vorsitzende und Vereinsgründerin)
Dr. Regula Giuliani
Philosophin im Husserl-Archiv, Freiburg
Dr. Thomas Vongehr
Philosoph im Husserl-Archiv, Freiburg
Prof. Dr. Willy Michel
Germanist Uni Freiburg
Prof. Dr. Dr. Wolf Eckart Failing
Theologe Uni Frankfurt
Dr. Cornelius Falk
Psychotherapeut
(Schriftführer)
Helga Breitmaier
Pflegedienstreferentin
.
.